Juli 2016

Pflanze des Monats - Juli 2016

Juli 2016

Ab in den Urlaub

 

Ab in den UrlaubWo Deutschland am schönsten ist

Wohin soll die Reise gehen an den arbeitsfreien Tagen im Sommer? An einen Ort, an dem man - umgeben von viel Natur - abschalten und wieder zu sich selbst kommen kann? Dann liegt eines der schönsten Urlaubsziele ganz nah, denn der Sommer ist die beste Zeit, um im Garten zu entspannen und ihn mit allen Sinnen zu genießen: Morgens barfuß durchs Gras laufen, an Rosen oder Lavendel schnuppern, Himbeeren und andere Früchte direkt vom Strauch naschen, dem Zwitschern der Vögel lauschen, Schmetterlinge beobachten, die die langen Blütenrispen des duftenden Sommerflieders umschwärmen, ... So wird der Garten im Sommer für viele zur ruhigen Insel in der sonstigen Hektik des Alltags. Hier kann man die Zeit vergessen und ganz eins werden mit der umgebenden Natur, z.B. beim Lesen eines Buches im Schatten eines alten Baumes. Für manche wird der Garten im Sommer auch zum luftigen Ersatz für Küche und Wohnzimmer. Mit einem Grill und bequemen Gartenmöbeln verwandelt er sich zu einem naheliegenden Urlaubsdomizil, das zum spontanen Feiern mit Freunden einlädt und an dem die Abende lang werden können.

Im Garten geht's rund

Gartenfreunde wollen aber nicht nur Erholung, sondern auch Aktion in ihrem Urlaub. Wunderbar, im Sommer zeigt sich deutlich, wo es im Garten Verbesserungsmöglichkeiten gibt: Zuviel freie Sicht zum Nachbarn? Nicht genug Farbe? Das gewisse Etwas fehlt, z.B. eine Pflanze, die Akzente setzt? Dagegen lässt sich ganz schnell und leicht etwas tun. Frühjahr und Herbst sind zwar die traditionellen Pflanzzeiten, doch in Gefäßen ("Containern") angebotene Gehölze und Stauden können auch im Sommer gepflanzt werden und entfalten dann sofort ihre Wirkung. Die Auswahl ist groß und manche zeigen sich jetzt von ihrer schönsten Seite, beispielsweise viele Prachtstauden. Andere Pflanzen, wie Buchsbaum (Buxus) und Stechpalme (Ilex), können nicht mit spektakulären Blüten aufwarten, sie haben aber dennoch - oder gerade deshalb - ihre Liebhaber, denn sie bieten dank ihrer Schnittverträglichkeit viel kreativen Spielraum. Als Formgehölze sind sie ein Teil der Gartenkultur und die Gestaltungsmöglichkeiten reichen von Kugeln und Quadern bis hin zu Tier- und Fantasiefiguren.

Grüne Grenzen

Der Buchsbaum ist auch eine gute Heckenpflanze, beispielsweise um nach dem Vorbild alter Bauerngärten Beete mit einer niedrigen, immergrünen Einfassung zu umgeben. Nadelbäume wie Kiefern (Pinus) und Eiben (Taxus) lassen sich ebenfalls gut mit der Schere in Form bringen. Auch Liguster (Ligustrum) und Hainbuche (Carpinus) können als dichte, schnittverträgliche Hecken ganz praktische Aufgaben übernehmen. Sie werden - wie auch die Stechpalme - so hoch, dass sie optimal vor neugierigen Blicken schützen. Das Schneiden einer Hecke ist Maßarbeit. Wer dabei Schwierigkeiten hat, kann dies dem Fachmann überlassen, der auch die technischen Möglichkeiten hat, übermannshohe Hecken zu schneiden. Immergrüne Gehölze können bis in den August hinein geschnitten werden, laubabwerfende noch im September. Für denjenigen, der viel Platz in seinem Garten hat, bietet sich auch eine lockere Hecke aus Blütengehölzen an.

Ich will Farbe - sofort

Für das Urlaubsgefühl zu Hause und den Sommer im Handumdrehen bieten blühende Prachtstauden beste Voraussetzungen. Sie werden in großen Töpfen angeboten und können entweder sofort in den Garten gepflanzt oder mit einem farblich abgestimmten Gefäß zu einem Schmuckstück für Balkon, Terrasse oder Hauseingang werden. Diese großen Stauden sind außerdem als Geschenk ideal und bereiten lange Freude, auch im nächsten Jahr wieder. Schöne Sommerblüher aus dem großen Staudenreich sind z.B. aromatisch duftender Salbei (Salvia-nemorosa-Sorten) oder die mächtigen Rittersporne (Delphinium), von denen es viele Sorten mit blauen Blüten in den unterschiedlichsten Nuancen gibt. Mit dem Mädchenauge (Coreopsis) kommt leuchtendes Gelb auf die Terrasse oder in den Garten, mit der Kokardenblume (Gaillardia) zusätzlich verschiedene Rottöne. Viel farbliche Abwechslung bietet der im Sommer blühende Phlox, der zu deutsch auch Flammenblume heißt und diesem Namen alle Ehre macht. Mit den großen Blütenständen in leuchtenden Farben sind diese auffallenden Stauden ein weithin sichtbarer Blickfang. Kein Zufall also, dass Phlox zur "Staude des Jahres 2006" gewählt wurde. 

 

Ihr Team vom Garten-Fachmarkt Helmstetter

 

Routenplaner

From Address:

Kontakt

Helmstetter GmbH
Garten-Fachmarkt und Baumschule
Flurbereinigungsweg 3
D - 63868 Großwallstadt
 
 
Telefon: 06022 / 66 21 - 0
Telefax: 06022 / 66 21 - 45
 

Öffnungszeiten

Juni bis Februar
Montag - Freitag     8 bis 18 Uhr
Samstag                9 bis 14 Uhr
 
März/April/Mai
Montag - Freitag     8 bis 18 Uhr
Samstag                9 bis 15 Uhr
 
an Sonn- und Feiertagen
von 11 bis 18 Uhr
zur Besichtigung geöffnet,
jedoch kein Verkauf