Mai 2016

Pflanze des Monats - Mai 2016

Mai 2016

Alles so schön bunt hier


 

Alles so schön bunt hierDer Garten bewegt sich!

Er beginnt am 20. März, dauert 93 Tage und wird vielerorts feierlich begrüßt: Der Frühling ist da! Für viele Menschen ist er die schönste Jahreszeit. In vorchristlicher Zeit glaubte man sogar, dass am ersten Frühlingstag die Welt erschaffen wurde. Jetzt werden die Tage wieder wärmer, heller - und natürlich bunter! Denn Blütenteppiche in allen Farben locken hinaus in den Garten. Wer könnte dem widerstehen?

 

Himmlische Gewächse

Weiche flache Polster aus zahllosen Blüten bedecken Gartenboden, Steinfugen und Mauerkronen. Wie vom Himmel gefallene Sterne wirken die feinen Blüten des Teppich-Phlox (Phlox subulata), auch Flammenblume genannt. Ursprünglich stammt die Gattung aus Nordamerika und gehört zur Familie der Himmelsleitergewächse. Mit seinen sternförmigen Blüten in Weiß, Rosa, Rot oder Blau, zart oder kräftig getönt, ist er auch tatsächlich himmlisch! Einige Sorten zeigen sogar zweifarbige Blüten, wie 'Candy Stripes' mit leuchtenden, weiß-rosa gestreiften Blütenblättern. Im Frühling ist der Teppich-Phlox so über und über mit leuchtenden Blütensternchen bedeckt, dass man seine schmalen immergrünen Blätter kaum noch erkennen kann. Vor dem Austrieb wird nur die Erde etwas aufgelockert &ndash ansonsten ist der Teppich-Phlox sehr pflegeleicht. Nicht umsonst hat der Bund deutscher Staudengärtner den vielseitigen Phlox zur Staude des Jahres 2006 gewählt.

 

Windige Gestalten im weißen Kleid

Auch andere bodendeckende Stauden bieten im Frühjahr eine beeindruckende Blütenfülle. Zu ihnen gehört ein so schönes Kissen, auf dem man besser nicht Platz nehmen sollte: Aubrieta, Blaukissen. Wie wunderbar es die Randsteine eines Gartenweges überwächst! Blaukissen sind bei weitem nicht immer blau, sie leuchten auch weiß, rosa, lila oder rot. Am liebsten ist ihnen ein sonniger Standort in durchlässigem, kalkreichem Boden. Blaukissen gehören der Familie der Kreuzblütengewächse an und werden bis zu 20 Zentimeter hoch. Etwas höher wächst das Buschwindröschen (Anemone nemorosa). Es bildet zarte, strahlend weiße bis rosafarbene Blütendecken, die sich schon im leichtesten Windhauch bewegen! Das Buschwindröschen stammt aus der Familie der Hahnenfußgewächse und bevorzugt einen mäßig frischen bis feuchten, nährstoffreichen Boden, gerne auch im Halbschatten. Regenwetter und Dunkelheit liegen den Blüten weniger: sie lassen dann die Köpfe hängen und schließen sich, um dann beim ersten Sonnenschein noch zauberhafter zu erstrahlen. Die Natur webt die schönsten Teppiche aus Blüten! Eine Herausforderung für jeden (Hobby-)Gärtner ist, das Staudenbeet vom Frühjahr bis in den späten Herbst abwechslungsreich blühend zu gestalten. Die früh blühenden Stauden machen zusammen mit den farbstarken Forsythien (Forsythia) oder der Japanischen Aprikose (Prunus mume 'Beni-chi-dori') und dem Duft des Seidelbastes (Daphne mezereum 'Rubra Select') den Frühlingsgarten zu einem sinnlichen Erlebnis.



Ihr Team vom Garten-Fachmarkt Helmstetter

 

Routenplaner

From Address:

Kontakt

Helmstetter GmbH
Garten-Fachmarkt und Baumschule
Flurbereinigungsweg 3
D - 63868 Großwallstadt
 
 
Telefon: 06022 / 66 21 - 0
Telefax: 06022 / 66 21 - 45
 

Öffnungszeiten

Juni bis Februar
Montag - Freitag     8 bis 18 Uhr
Samstag                9 bis 14 Uhr
 
März/April/Mai
Montag - Freitag     8 bis 18 Uhr
Samstag                9 bis 15 Uhr
 
an Sonn- und Feiertagen
von 11 bis 18 Uhr
zur Besichtigung geöffnet,
jedoch kein Verkauf